Wie schlägt das grüne Herz?

"Es geschieht nichts in der Natur, was ihr als Schlechtigkeit zugerechnet werden kann." - Baruch de Spinoza
Benutzeravatar
Ikelos
Beiträge: 276
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 12:28
Wohnort: Hab ich
Kontaktdaten:

Wie schlägt das grüne Herz?

Beitragvon Ikelos » Do 21. Feb 2013, 16:20

Im Hinblick auf die nächste Skype-Sitzung kommt eine kurze Beschreibung des Kontinents - erstmal rudimentär, damit man sich darunter etwas vorstellen kann.

Was genau wird das Thema auf Ostadarra sein? Vielleicht kann man es vergleichen mit 1492, als die Conquistadores in Amerika eingefallen sind und vorallem in Mittel- und Südamerika für jede Menge Ärger gesorgt haben. Ein weiterer Vergleich zu dem Thema ist der Raubbau in den Urwäldern unserer Welt. Ich denke, dass es nicht besonders viel Hinführung braucht um klarzustellen: Das Thema des Kontinents ist nicht der Konflikt zwischen großen göttlichen Mächten, zwischen Völkern oder Organisationen - der Konflikt dieses Kontinents besteht aus der Auseinandersetzung zwischen Natur und Zivilisation.
Die Enwe ist hier besonders präsent und übt eine starke Macht auf das Land aus. Man findet hier besonders im Zentrum des Kontinents weitläufige Wälder, mächtige Bäume, eindrucksvolle Naturphänomene wie riesenhafte Tiere und ganz wichtig: der Natur verbundene Völker. Das bedeutet nicht, dass komplette Rassen ausgeschlossen sind. Man findet hier auch Menschen, auch wenn sie sicherlich eine andere Lebensart besitzen als die Menschen auf anderen Kontinenten.
Ostadarra unterwirft sich dem Willen der Enwe. Wenn sie unruhig ist, spürt man es in Form von Erdbeben oder Stürmen. Vielleicht interpretieren die Völker aber auch zu viel in diese Ereignisse hinein? ;)

Ein zweiter Aspekt Ostadarras ist der der Invasoren von außerhalb. In den Küstenregionen des Kontinents findet man Ansiedlungen von Völkern, die die Ressourcen dieses Kontinents für sich nutzen wollen.

Ich denke das ist erstmal eine kleine Skizze, aus der man seine Vorstellungen schon formen kann. Natürlich gibt es viele offene Fragen zu dem Kontinent:

- Wahrlich das grüne Herz? Ostadarra als Lebensfunke der Enwe
- Naturmagie
- welche Religionen?
- Geschichte und Entstehung?
- welche Völker genau?
- Orks als Hüter der Natur
- Manifestationen der Enwe in Wolpertinger-haften Wesenheiten?
.
.
.
.

Benutzeravatar
Marnarn
Administrator
Beiträge: 595
Registriert: Do 29. Sep 2011, 20:04
Wohnort: Borgdorf-Seedorf
Kontaktdaten:

Re: Wie schlägt das grüne Herz?

Beitragvon Marnarn » Do 21. Feb 2013, 17:46

Da mir gleich eine erste Idee kommt, wie man Inspirationen sammeln kann, möchte ich auf eine D&D-Gate-Runde von Schreckensjul verweisen, welche genau dieses Thema (Invasoren gegen Bewohner der alten "Naturwelt") nutzt und dabei die Forgotten Realms-Maztica-Welt nutzt und sie mit den Elementen von Mel Gibsons Apocalypto verbindet. Es dürfte sicher einen Blick zur Inspiration wert sein.

Eine der Runde, in denen ich das Mitspielen absolut vermisse. :)

Forgotten Realms - Maztica - Abenteuer in der wahren Welt
"Charakter ist ein Fels, an welchem gestrandete Schiffer landen und anstürmende scheitern." - Jean Paul, Levana


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste